Mountainbike Kaufen

Mountainbike Kaufen

Mountainbike Kaufen – Ein Mountainbike oder kurzbezeichnet MTB ist ein Geländefahrrad das für die Nutzung abseits befestigter Straßen konzipiert ist. Grundsätzlich ist ein Mountainbike als Sportfahrrad einzustufen. Deshalb ist es üblicherweise nicht mit der Straßenverkehrsordnung entsprechenden Komponenten wie Beleuchtung und Klingel ausgestattet.

All-Mountain

Ein All-Mountainbike ist ein gefedertes Mountainbike das in sehr vielen Einsatzgebieten genutzt wird. Das übliche Einsatzgebiet erstreckt sich von Touren im Flachland bis hin zur Geländefahrt im Bergland. Anders als beim Cross-Country-Mountainbike steht hier das Gewicht des Bikes weniger im Vordergrund. Vorranging ist die Federung, der Komfort und die Zuverlässigkeit sowie eine sportliche Sitzhaltung.

Mountainbike Kaufen – Auffallend beim All-Mountain ist das variable Fahrwerk welches üblicherweise Federwege von 120 bis 160 mm bietet. Viele Modelle bieten eine Funktion zur Reduzierung und Blockierung des Federwegs der Gabel. Diese Funktion ist beispielsweise bei Bergauffahrten besonders vorteilhaft. Bei einigen Modellen sind sogar die hinteren Federwege individuell anpassbar.

Das Profil der Reifen ist breiter und stärker als beim Cross-Country-Mountainbike ausgestattet, da die Reifen auf längeren Touren oftmals mit wechselnden Situationen konfrontiert werden. Auch ist hier die Versorgung mit Ersatzreifen problematischer als bei kurzen Wettkampffahrten.

Das Gewicht beginnt bei zirka 10 kg für Marathon-Mountainbikes und endet bei zirka 14 kg für besonders robuste Mountainbike-Modelle.

Cross-Country

Mountainbike Kaufen – Ein Cross-Country-Mountainbike ist für Rennen auf unbefestigten Straßen und Wegen konzipiert und weniger für extremes Gelände. Ein Cross-Country-Mountainbike ist prinzipiell ein Hardtail-Mountainbike aber auch Full-Suspension-Mountainbikes sind mittlerweile für den Cross-Country-Einsatz konzipiert. Einige Sportler setzen aus Haltbarkeits-, Gewichts- und Kostengründen immer noch auf Hardtail-Mountain-Bikes. Hier hat die Gabel einen verhältnismäßig kurzen Federweg von nur 80 bis 100 mm.

V-Bremsen werden heute nur noch bei billigen Mountainbikes verbaut. Bei hochwertigeren Mountainbikes sind Scheibenbremsen der Standard. Bei Cross-Country-Mountainbikes streben die Hersteller ein geringes Gewicht von unter 10 kg an. Ein erschwingliches Cross-Country-Mountainbike sollte jedoch unter 13 kg wiegen. Im oberen Preissegment sind aber auch sehr geringe Gewichte von unter 8 kg möglich.

Mountainbike Kaufen – Nachdem einige Hersteller bereits in den 1980’er Jahren über Änderungen der Laufradgröße nachdachten, entwickeln viele Hersteller seit den 2000’er Jahren vermehrt Mountainbikes mit 29-Zoll statt mit 26-Zoll Laufrädern. Die 29-Zoll-Mountainbikes sind verglichen zu den klassischen 26-Zoll-Mountainbikes praktisch eine Art Hybrid, weil sie trotz der höheren Laufradgröße die typisch agile Geometrie behalten.

Diese für hohe Renngeschwindigkeiten konzipierten Modelle sind oft Hardtail-Mountainbikes, aber auch vollgefederte Versionen stehen zur Verfügung. Die Vorteile von 29-Zoll-Mountainbikes liegen in dem etwas geringeren Rollwiderstand und der leichteren Möglichkeit Hindernisse zu überwinden. Die Nachteile sind das höhere Gewicht und die träge Masse der Laufräder. Auch haben die Gabeln wegen der vergrößerten Laufräder größere Einbauhöhen.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie auf Wikipedia und unter den nachfolgenen Partner-Links.
Last update was on: 10. Dezember 2017 13:50